„Können“ ist medizinisch korrekt

Artikel .1060 vom 16.03.2020

aber pädagogisch grober Unfug. Schon einmal aufgefallen? Viele Ratgeber, besonders medizinische, sprechen in der Möglichkeitsform. Wissenschaftlich völlig korrekt. Rauchen kann Ihrer Gesundheit schaden. Korrekt. Aber pädagogisch grob daneben.

Ich bin Pädagoge. Bei mir heißt der Satz: Rauchen schadet Ihrer Gesundheit.

So lesen Sie in Deutschlands größter Zeitung über die simple Tatsache, dass

Raucher öfter unter Rückenschmerzen leiden

Begründung banal: 3 Züge an der Zigarette verengen Ihre Blutgefäße maximal. Drosseln Ihre Durch-blutung. Natürlich auch im Bereich der Wirbelsäule. Also ganz zentral (über periphere Organe wie das Gehirn braucht man ja nur peripher, also am Rande zu reden).

Und die schlechte Durchblutung an den Wirbeln verspannt die Rücken-muskeln, es kommt zum chronischen Schmerz.

Für viele von Ihnen neu: Außerdem werden bei Rauchern die Knochen eher brüchig. „Dabei können millimeterkleine Brüche an der Wirbelsäule auftreten. Dies kann starke Schmerzen auslösen“.

Dieses kleine „kann“. Medizinisch korrekt (siehe Überschrift). Pädagogisch Unfug: Millimeterkleine Brüche in der Wirbelsäule lösen starke Schmerzen aus!!

Nur das ist die Sprache, die der Mensch versteht. Die der Raucher auch hören will. Er will ja von der Sucht loskommen. Er sucht ja einen Motivator. Ein Arzt, der in der Möglichkeitsform spricht, hat seine Chance vertan.

Vielleicht verstehen sie jetzt meine Bücher ein bisschen besser. Wenn Sie den Satz lesen: Laufen macht glücklich.

zurück zur Übersicht

top